Home

Veröffentlichung

Im Interview mit dem WDR-Fernsehen kritisiert RA Hessling die Datensammelwut der Arbeitgeber und fordert ein Arbeitnehmerdatenschutzgesetz

Autor: Marc Hessling

vom: 06.04.2009

Medium: Fernsehinterview

Im Fernsehinterview mit WDR-Aktuell vom Montag, 06.04.2009 nahm RA Hessling zum neusten Skandal um gesammelte Krankheitsdaten von Arbeitnehmern beim Discounter Lidl Stellung und kritisierte dabei die Datensammelwut der Arbeitgeber. Bedauerlicher Weise sei Lidl kein Einzelfall, sondern wohl eher die Spitze des Eisbergs. Dabei forderte er auch die Einführung eines Arbeitnehmerdatenschutzgesetzes, da der Arbeitnehmerdatenschutz zur Zeit nur lückenhaft geregelt ist.

http://www.wdr.de/tv/wdraktuell/sendungsbeitraege/2009/kw15/0406/lidl2.jsp

Diese Seite: Nach oben | Drucken | Per Email versenden