Home

News - Newsletter

Newsletter vom 21.07.2015


Sprache: Deutsch
Kategorie: Alle Kategorien
Betreff: Kanzlei-Newsletter

Inhalt HTML:

hiermit übersenden wie Ihnen unsere aktuelle Ausgabe unseres Newsletters. Wie üblich werden wir Sie auch dieses Jahr nur maximal 2-4 Mal damit "behelligen".

Betriebsrat und Mindestlohn

Seit dem 1.1.2015 ist das Mindestlohngesetz (MiLoG) in Kraft und hat sich inzwischen durchaus schon bewährt. Auch, wenn die vielen Ausnahmeregelungen im MiLoG aus Arbeitnehmersicht schmerzlich sind.

Der Mindestlohn stellt durchaus auch eine Herausforderung für Betriebsräte dar. Und das gilt auch in Betrieben, die einen Stundenlohn von mehr als 8,50 € brutto Stundenlohn zahlen. Die im MiLoG enthaltenen Regelungen über die Ausgestaltung von Arbeitszeitkonten gelten unter Umständen auch in Betrieben, die höhere Stundenlöhne zahlen. Es lohnt sich also für Betriebsräte, sich mit dem Thema einmal zu befassen.

Gern bieten wir Ihnen zu diesem Thema eine Inhouse- oder Outhouseschulung für Ihren Betriebsrat an. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Eine Übersicht über Schnittstellen des MiLoG zu Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats finden Sie auf unserer Internetseite.

Anwaltsbüro Hessling und Betriebsrätebildungscenter (BBC)

 Seit dem vergangenen Jahr bieten wir Seminare für Betriebsräte in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner BBC Betriebsräte Bildungscenter aus Bielefeld an. Wir bieten Ihnen darüber vor allem für Ihren Betriebsrat maßgeschneiderte Inhouse- und Outhouseseminare an, mit denen wir ganz individuell auf Ihre konkreten betrieblichen Fragestellungen eingehen können.

Sprechen Sie uns im Bedarfsfall einfach darauf an.

 Unsere Internetseite wird Mobil!

Immer mehr Menschen nutzen das Internet mit Smartphones und Tablet-PCs. Diesem Trend folgend haben wir unsere Internetseite zur Benutzung dafür optimiert. User mobiler Endgeräte finden nun oben rechts das für die Benutzung von Smartphone & Co optimierte Auswahlmenü. Viel Spass beim Ausprobieren.

www.kanzlei-hessling.de

Kommentierte Betriebsvereinbarungen

Kennen Sie schon die von Rechtsanwalt Marc Hessling herausgegebenen kommentierten Betriebsvereinbarungen? Das Werk "Kommentierte Betriebsvereinbarungen" ist sowohl als Print-, als auch als Onlinewerk bei WEKA MEDIA erschienen. Sie finden dort eine sehr umfangreiche und ständige erweiterte und aktualisierte Sammlung von Musterbetriebsvereinbarungen nebst Anleitungen, Checklisten, Erläuterungen und Hintergrundinformationen. Schauen Sie einfach mal rein.

Tipps und Tricks für den Betriebsrat

Auf unserer Internetseite www.kanzlei-hessling.de finden Sie auch viele Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Betriebsratsarbeit optimieren können. Schauen Sie doch einfach mal unter der Rubrik "Betriebsratslexikon" nach.

Die aktuelle Entscheidung:

BAG: Außerordentliche Kündigung - Nutzung dienstlicher Ressourcen zur Herstellung privater „Raubkopien“

Mit Urteil vom 16.07.2015 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass fristlos gekündigt werden kann, wer dienstliche Ressourcen (Dienstrechner etc.) nutzt, um von urheberrechtlich geschützten Werken illegale "Raubkopien" herzustellen. Einzelheiten dazu finden Sie in unserer Rubrik "Aktuelles" auf unserer Internetseite.

ArbG Trier: Teilnahme am Seminar und Kostenübernahme - § 40 BetrVG - Kostengünstigere Inhouse-Schulung statt externer Seminarteilnahme

Der Arbeitgeber kann den Betriebsrat jedenfalls dann darauf verweisen, eine Fortbildung nach § 37 Abs. 6 BetrVG als Inhouse-Schulung durchzuführen, wenn der Besuch eines inhaltsgleichen externen Seminars zu einer deutlichen Kostenmehrbelastung führen würde (hier: + 70 %) und keine gewichtigen Interessen des Betriebsrats entgegenstehen.

Arbeitsgericht Trier, Beschluss vom 20. November 2014 – 3 BV 11/14 –, juris

Gern bieten wir Ihnen ein für Ihr Betriebsratsgremium maßgeschneidertes Inhouseseminar an. Sprechen Sie uns einfach darauf an (0208-43723580208-4372358) oder senden Sie uns eine Mail: mail@kanzlei-hessling.de

 

Wir hoffen, Sie haben eine angenehme Urlaubszeit und wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute. 

Mit freundlichen Grüßen

Marc Hessling
Rechtsanwalt

Anwaltsbüro Hessling
Rechtsanwalt Marc Hessling
Friedrichstraße 28
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 - 437 2358
mail@kanzlei-hessling.de

www.kanzlei-hessling.de

 

 

 



Inhalt TEXT:
hiermit übersenden wie Ihnen unsere aktuelle Ausgabe unseres Newsletters. Wie üblich werden wir Sie auch dieses Jahr nur maximal 2-4 Mal damit "behelligen".Betriebsrat und MindestlohnSeit dem 1.1.2015 ist das Mindestlohngesetz (MiLoG) in Kraft und hat sich inzwischen durchaus schon bewährt. Auch, wenn die vielen Ausnahmeregelungen im MiLoG aus Arbeitnehmersicht schmerzlich sind.Der Mindestlohn stellt durchaus auch eine Herausforderung für Betriebsräte dar. Und das gilt auch in Betrieben, die einen Stundenlohn von mehr als 8,50 € brutto Stundenlohn zahlen. Die im MiLoG enthaltenen Regelungen über die Ausgestaltung von Arbeitszeitkonten gelten unter Umständen auch in Betrieben, die höhere Stundenlöhne zahlen. Es lohnt sich also für Betriebsräte, sich mit dem Thema einmal zu befassen.Gern bieten wir Ihnen zu diesem Thema eine Inhouse- oder Outhouseschulung für Ihren Betriebsrat an. Sprechen Sie uns einfach darauf an.Eine Übersicht über Schnittstellen des MiLoG zu Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats finden Sie auf unserer Internetseite.Anwaltsbüro Hessling und Betriebsrätebildungscenter (BBC) Seit dem vergangenen Jahr bieten wir Seminare für Betriebsräte in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner BBC Betriebsräte Bildungscenter aus Bielefeld an. Wir bieten Ihnen darüber vor allem für Ihren Betriebsrat maßgeschneiderte Inhouse- und Outhouseseminare an, mit denen wir ganz individuell auf Ihre konkreten betrieblichen Fragestellungen eingehen können. Sprechen Sie uns im Bedarfsfall einfach darauf an. Unsere Internetseite wird Mobil!Immer mehr Menschen nutzen das Internet mit Smartphones und Tablet-PCs. Diesem Trend folgend haben wir unsere Internetseite zur Benutzung dafür optimiert. User mobiler Endgeräte finden nun oben rechts das für die Benutzung von Smartphone & Co optimierte Auswahlmenü. Viel Spass beim Ausprobieren.www.kanzlei-hessling.de Kommentierte BetriebsvereinbarungenKennen Sie schon die von Rechtsanwalt Marc Hessling herausgegebenen kommentierten Betriebsvereinbarungen? Das Werk "Kommentierte Betriebsvereinbarungen" ist sowohl als Print-, als auch als Onlinewerk bei WEKA MEDIA erschienen. Sie finden dort eine sehr umfangreiche und ständige erweiterte und aktualisierte Sammlung von Musterbetriebsvereinbarungen nebst Anleitungen, Checklisten, Erläuterungen und Hintergrundinformationen. Schauen Sie einfach mal rein.Tipps und Tricks für den BetriebsratAuf unserer Internetseite www.kanzlei-hessling.de finden Sie auch viele Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Betriebsratsarbeit optimieren können. Schauen Sie doch einfach mal unter der Rubrik "Betriebsratslexikon" nach.Die aktuelle Entscheidung: BAG: Außerordentliche Kündigung - Nutzung dienstlicher Ressourcen zur Herstellung privater „Raubkopien“ Mit Urteil vom 16.07.2015 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass fristlos gekündigt werden kann, wer dienstliche Ressourcen (Dienstrechner etc.) nutzt, um von urheberrechtlich geschützten Werken illegale "Raubkopien" herzustellen. Einzelheiten dazu finden Sie in unserer Rubrik "Aktuelles" auf unserer Internetseite.ArbG Trier: Teilnahme am Seminar und Kostenübernahme - § 40 BetrVG - Kostengünstigere Inhouse-Schulung statt externer Seminarteilnahme Der Arbeitgeber kann den Betriebsrat jedenfalls dann darauf verweisen, eine Fortbildung nach § 37 Abs. 6 BetrVG als Inhouse-Schulung durchzuführen, wenn der Besuch eines inhaltsgleichen externen Seminars zu einer deutlichen Kostenmehrbelastung führen würde (hier: + 70 %) und keine gewichtigen Interessen des Betriebsrats entgegenstehen.Arbeitsgericht Trier, Beschluss vom 20. November 2014 – 3 BV 11/14 –, jurisGern bieten wir Ihnen ein für Ihr Betriebsratsgremium maßgeschneidertes Inhouseseminar an. Sprechen Sie uns einfach darauf an (0208-43723580208-4372358) oder senden Sie uns eine Mail: mail@kanzlei-hessling.de  Wir hoffen, Sie haben eine angenehme Urlaubszeit und wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute. Mit freundlichen GrüßenMarc Hessling
RechtsanwaltAnwaltsbüro Hessling
Rechtsanwalt Marc Hessling
Friedrichstraße 28
45468 Mülheim an der Ruhr Tel.: 0208 - 437 2358
mail@kanzlei-hessling.de www.kanzlei-hessling.de    
Diese Seite: Nach oben | Drucken | Per Email versenden