Home

News - Archiv Oktober 2007

Jahre:
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Monate:
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Beamte müssen bei schwerwiegenden Dienstvergehen mit der Aberkennung ihres Ruhegehalts rechnen

Es begegnet keinen verfassungsrechtlichen Bedenken, dass Pensionären bei schwerwiegenden Dienstvergehen, die bei aktiven Beamten die Entfernung aus dem Dienst rechtfertigen würden, das Ruhegehalt aberkannt werden kann. Die Aberkennung des ...
News vom: 29.10.2007 | [details]

BAG: Wettbewerbsverbot - Sonderkündigungsrecht nach § 12 KSchG bei Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit?

Hat der Arbeitnehmer nach erfolgter Kündigung des Arbeitsverhältnisses Kündigungsschutzklage erhoben und stellt das Arbeitsgericht fest, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst worden ist, kann er ...
News vom: 25.10.2007 | [details]

Ansprüche wegen „Mobbing”

Ein Oberarzt, der durch den Chefarzt seiner Abteilung in seiner fachlichen Qualifikation herabgewürdigt wird und deshalb psychisch erkrankt, hat gegen seinen Arbeitgeber Anspruch auf Schmerzensgeld. Die Entlassung des Chefarztes kann er im ...
News vom: 25.10.2007 | [details]

BAG: Transparenzgebot und Stichtagsklausel bei Bonuszahlung / AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht

Nach § 307 BGB sind vom Arbeitgeber vorformulierte Arbeitsvertragsklauseln unwirksam, wenn sie den Arbeitnehmer entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen. Die Unwirksamkeit kann sich auch daraus ergeben, dass eine ...
News vom: 24.10.2007 | [details]

BSG: Vergleich im Kündigungsschutzprozess führt nicht automatisch zur Sperrzeit!

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 17.10.2007 (B 11a AL 51/06 R) entschieden, dass arbeitsgerichtlich in einem Kündigungsschutzverfahren geschlossene Vergleiche grundsätzlich keine Sperrfrist bei Arbeitslosengeldbezug auslösen:Dem ...
News vom: 17.10.2007 | [details]

LAG München: Bei grober Beleidigung von Bewohnern droht Altenpflegern die fristlose Kündigung

Altenpfleger müssen mit der fristlosen Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses rechnen, wenn sie pflegebedürftige Personen wiederholt grob beleidigen. Das gilt auch, wenn die Betroffenen möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, ...
News vom: 17.10.2007 | [details]

Seite(n): 1 | 2 | 3 | »

Diese Seite: Nach oben | Drucken | Per Email versenden