Home

Der Gesamtbetriebsrat

Betehen in einem Unternehmen mehrere Betriebsräte (Beispiel: Die Mustermann GmbH hat einen Betrieb in A-Stadt und einen Betrieb in B-Stadt), so ist ein Gesamtbetriebsrat zu bilden (§ 47 BetrVG).

In den Gesamtbetriebsrat (GBR) entsendet jeder Betriebsrat (BR) mit bis zu drei Mitgliedern einen seiner Mitglieder. Jeder BR mit mehr als drei Mitgliedern entsendet zwei seiner Mitglieder.

Gemäß § 50 BetrVG ist der GBR zuständig für die Behandlung von Angelegenheiten, die das Gesamtunternehmen oder mehrere Betriebe betreffen und nicht durch die einzelnen Betriebsräte innerhalb ihrer Betriebe geregelt werden können (sog. originäre Zuständigkeit). Der örtliche BR kann mit der Mehrheit der Stimmen seiner Mitglieder den GBR beauftragen, eine Angelegenheit für ihn zu behandeln (§ 50 Abs. 2 BetrVG).

Der GBR ist auch zuständig für Betriebe ohne BR.

Was wir für Sie tun können

Die Abgrenzung der originären GBR-Zuständigkeit ist mitunter kompliziert, gerne helfen wir Ihnen bei der Feststellung der Zuständigkeit des GBR. Natürlich beraten und vertreten wir auch den Gesamtbetriebsrat in der gleichen Weise, wie wir Betriebsräte betreuen.

Diese Seite: Nach oben | Drucken | Per Email versenden